Schule – und dann? Wie wär’s mit FSJ?!

Bauernhoftiere hautnah erleben, Freizeiten mitgestalten, alte Menschen an ihrem Lebensabend begleiten, Dächer und Wasserhähne reparieren, Seminararbeit unterstützten – so vielfältig ist die Angebotspalette im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) in der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Der neue Jahrgang beginnt am 01. September 2019. Noch sind einige Stellen frei, z.B. im Jugendwerk der SELK, kombiniert mit dem Jugendgästehaus oder auf dem Schulbauernhof Tannenhof.

Junge Menschen, die nach ihrem Schulabschluss noch keine Lehrstelle oder keinen Studienplatz haben, können sich direkt bei den Einsatzstellen oder auch beim Kooperationspartner der SELK, dem Deutschen Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) in Kassel bewerben (www.ec-fsd.de).

Vielen Jugendlichen, die noch keine Perspektive für ihr Berufsleben haben, kann das FSJ eine gute Hilfe für die Berufsfindung sein. Einerseits können sie ein Arbeitsfeld ein Jahr lang konkret ausprobieren, andererseits tragen Einheiten zur Berufsfindung in den begleitenden Seminaren immer wieder dazu bei, dass junge Menschen sich besser orientieren können. Und „ganz nebenbei“ bekommen die Freiwilligen in den Begleitseminaren auch noch ein umfangreiches Bildungsprogramm angeboten. Somit ist das FSJ ein großartiges und vielfältiges Lernfeld.

Anstehende Veranstaltungen

  1. Wochenende im Grünen

    Juli 20 - Juli 21
  2. Hessenfestival (HeFe)

    August 16 - August 18

Externe Links