Konflikte verstehen, aushalten und bearbeiten

Um Konflikte soll es beim nächsten Lutherischen Jugendkongress gehen: Konflikte verstehen, aushalten und bearbeiten. Der Jugendkongress ist die jährlich stattfindende, bundesweite Fortbildung des Jugendwerkes der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Er wird vom 28. Februar bis zum 01. März 2020 auf der Jugendburg Ludwigstein bei Witzenhausen veranstaltet.

Die vorbereitende Arbeitsgruppe des Jugendwerkes schreibt zum Thema: „Meinungsverschiedenheiten, Ärger, Unverständnis, Sturheit – Konflikte können viele Gründe haben. Sicher ist, dass sie einen in der Regel nicht kalt lassen. Offen ausgetragen erfordern sie Mut, unter der Oberfläche schwelend binden sie viel Kraft. Manche Menschen können Konflikte gut aushalten und bearbeiten, andere schlechter. Bei dieser Binsenweisheit allerdings stehen zu bleiben, wäre fahrlässig. Denn Konflikte in unterschiedlicher Form und Intensität begleiten einen Menschen das ganze Leben über. Und natürlich kommen sie auch in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen immer wieder vor.

Beim Jugendkongress sollen verschiedenste Konfliktfelder in den Blick genommen werden. Um unterschiedliche Konflikte besser bearbeiten zu können, werden die verschiedenen Konfliktrollen und -typen, die vorkommen können, untersucht. Gelingende Beispiele wie gewaltfreie Kommunikation oder angewandte Streitschlichtung werden vorgestellt und eingeübt. Zusätzlich wird präventiv überlegt, was man alles für ein gesundes Klima in seinen unterschiedlichen Lebensbezügen tun kann. Bei all dem soll die Vertretung des eigenen Standpunktes nicht aus dem Blick geraten. Schließlich wird immer wieder die christliche Dimension – ein Leben aus der Vergebung zu führen – zu bedenken sein, die der Umgang mit Konflikten hat.“

Der Lutherische Jugendkongress richtet sich als Fortbildung an alle, die sich in der kirchlichen Arbeit an und mit jungen Menschen engagieren möchten: Mitarbeitende im Jugendmitarbeitergremium, junge Erwachsene, ehrenamtliche Mitarbeitende, Diakoninnen und Diakone, Vikare, Pastoralreferentinnen und Gemeindepfarrer. Der Kongress ist eine Fortbildung gemäß Nr. 1101 der Kirchlichen Ordnungen der SELK. Eindrucksvolle Flyer und Plakate werden zeitnah an alle Gemeinden der SELK und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (ELKiB) verschickt. Anmeldungen sind über die Homepage www.jugendkongress.org möglich. Dort sind auch weitere Informationen zu finden.

Anstehende Veranstaltungen

  1. Ostival

    Oktober 2 - Oktober 4
  2. SüJuTa

    Oktober 2 - Oktober 4

Externe Links