Jugendkongress – Flyer liegen aus

Dass der Lutherische Jugendkongress am 27. Februar 2021 stattfinden soll und erstmalig als Hybridveranstaltung durchgeführt wird, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Seit dem vierten Advent liegen auch Flyer und Plakate in den Gemeinden der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (ELKiB) aus.

Das Thema „Reale Krise – digitale Antwort?“ wird in acht unterschiedlichen Workshops entfaltet, von denen die Teilnehmenden jeweils drei besuchen können. Drei Workshops nehmen die digitalen Möglichkeiten auf, die sich zurzeit bieten: Dabei geht es um Begegnung (mit Referent Karsten Müller, Kassel), einen ganzen Corona-Methoden-Pool (Andreas Hofmann, Dresden) oder die digitale Möglichkeiten der Gestaltung von Gottesdiensten (Dr. Christoph Barnbrock, Oberursel).

Drei weitere Workshops befassen sich grundsätzlichen Lebensfragen, die in Zeiten unterschiedlicher Kontaktsperren besonders in den Blick geraten: Dabei geht es darum, Einsamkeit zu gestalten (Sigrid Bente, Wahrenholz), Dimensionen der Angst zu betrachten (Pfr. Stefan Paternoster, Korbach) oder Positives in der Krise zu entdecken (Pfr. Matthias Tepper, Plauen).

Und schließlich geht es in den letzten beiden Workshops vor allem um biblisch-theologische Fragen: Vom Ausgangspunkt der Rettung des Volkes Israel aus Ägypten bearbeiten Gilbert Krüger (Herne) und Ruben Voß (Bochum) die Frage „Warum ist der Mensch nie zufrieden?“ mit bibliodramatischen Methoden. Pfr. Florian Reinecke (Radevormwald) bearbeitet die Frage, wem oder was man eigentlich vertrauen kann.

Grundsätzlich handelt es sich um eine Online-Fortbildung, in die sich jeder und jede angemeldete Teilnehmende einzeln einwählen kann. Die Teilnehmenden haben allerdings auch die Möglichkeit, sich an ihrem Ort mit anderen Teilnehmenden zu treffen (die Anzahl vor Ort geben die dann jeweils geltenden Bestimmungen vor). Für diesen Tag bilden sie dann eine „Kongressinsel“. Um die Bildung so einer Insel kümmern sich die Teilnehmenden selbstständig, bevor sie sich anmelden. Der Lutherische Jugendkongress richtet sich als Fortbildung an alle, die sich in der kirchlichen Arbeit an und mit jungen Menschen engagieren möchten: Mitarbeitende im Jugendmitarbeitergremium, junge Erwachsene, ehrenamtliche Mitarbeitende, Diakoninnen und Diakone, Vikare, Pastoralreferentinnen und Gemeindepfarrer. Anmeldungen sind über die Homepage www.jugendkongress.org möglich. Dort sind auch weitere Informationen zu finden.

Anstehende Veranstaltungen

  1. 5 Tage Weigersdorf

    August 18 - August 22
  2. JuMiG Berlin-Brandenburg

    August 27 - August 29

Externe Links