Filmmaterial zum Thema Klimawandel

270.000 Menschen forderten beim Globalen Klimastreik von „Fridays for Future“ und vielen anderen Gruppierungen am 20. September 2019 in Berlin durch vielfältige Demonstrationen und Aktionen einen Wandel in der Klimapolitik unter dem Motto „Alle fürs Klima“. Der Film vom Medienprojekt Wuppertal dokumentiert dies und lässt protestierende Menschen verschiedener Generationen zu Wort kommen – u.a. auch die Berliner Band Culcha Candela –, die sich kritisch und auch selbstkritisch äußern.

Die von jungen Menschen aus Wuppertal produzierte Doku will den Protestierenden eine weitere, kraftvolle Stimme geben. Es wird gefragt, warum sind sie bei der Demo dabei sind, was der Einzelne tun kann und was die Politik aus ihrer Sicht tun muss. Die Doku findet man auf YouTube (www.bit.ly/2o7RFAp).

„Der Film bietet viele Möglichkeiten, um über diesen Themenkomplex in der Jugendarbeit ins Gespräch zu kommen“, meint Henning Scharff, Hauptjugendpastor der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Man kann dabei auf nachdenklich machende Plakatslogans wie „Endloses Wachstum auf endlichem Planeten“ eingehen oder verschiedene Voten nebeneinander stellen.

Ein weiterer sehr guter Film zum Thema, so Scharff, sei der französischer Film zum Thema: „Tomorrow. Die Welt ist voller Lösungen“ aus dem Jahr 2015. Er ist im Jugendwerk der SELK vorhanden.

Anstehende Veranstaltungen

  1. BJT Niedersachsen-West

    Dezember 6 - Dezember 8
  2. Relax-Wochenende Süddeutschland

    Dezember 13 - Dezember 15

Externe Links