17. Luth. Jugendkongress – Zweifel los!

Kassel, 22.09.2018 [selk]

Um Zweifel soll es beim nächsten Lutherischen Jugendkongress gehen: Zweifel zulassen, fühlen und bearbeiten. Der Jugendkongress ist die jährlich stattfindende, bundesweite Fortbildung des Jugendwerkes der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Er wird vom 08. bis zum 10. März 2019 auf der Jugendburg Ludwigstein bei Witzenhausen veranstaltet.

Im Einladungsflyer heißt es zum Thema: „Zweifel kennt wohl jeder. Sie können nagen, verunsichern oder auch voranbringen. – ‚Sollte Gott gesagt haben…‘, mit diesen Worten eröffnet die Schlange das Gespräch mit Eva (1. Mose 3). Und sie begann daran zu zweifeln, ob Gott es wirklich gut mit ihr meint. In der Bibel hat damit alles Unheil, das über die Welt der Menschen kommt, seinen Anfang genommen. Zweifel können schmerzhaft sein.

Allerdings ist der Zweifel z. B. auch eine Haupttriebkraft der Wissenschaft. Ohne Zweifel an den überkommenen Behandlungsmethoden würden die Ärzte Patienten heute noch ‚zur Ader lassen‘, also Blut abzapfen, um sie zu heilen. Ohne Zweifel an der überkommenen Vorstellung des Universums würden wir beim Schifffahren heute noch Angst haben, am Ende der Scheibe herunterzufallen. Zweifel können Horizonte eröffnen.“

Beim Kongress werden verschiedene Zweifel betrachtet (Glaubenszweifel, Zweifel an der eigenen Person oder der Welt) und Formen des Umgangs mit dem Zweifeln eingeübt. Nach einer einführenden Zusammenfassung nähren sich die Teilnehmenden den eigenen Zweifeln auf kreative Weise. Anschließend können aus dem Workshop-Angebot drei verschiedene Formen des Umgangs mit Zweifeln erlebt und ausprobiert werden. Der Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl bildet den Höhepunkt vor der ausführlichen Schlussbetrachtung.

Den einführenden Vortrag wird Pfarrer i.R. Peter Wroblewski (Guben-Schlagsdorf) halten. Der erste Hauptjugendpastor der SELK übernimmt dann auch noch einen der Workshops, in dem er einen kleinen Seelsorgekurs für potenzielle Leitende in der Jugendarbeit gibt. Jojo Zwingelberg (Berlin), seines Zeichens freiberuflicher Erzähler, leitet mit erlebnispädagogischen Elementen zum Umgang mit Zweifeln an. Bibliodramatische Elemente wird der Theologiestudent Ruben Voß (Duisburg) anwenden. Jugendpastor Hinrich Schorling (Witten) untersucht den Umgang mit Zweifeln in der Bibel. Und Prof. Dr. Achim Behrens (Oberursel) beleuchtet das Gebet als Hilfe in Zweifeln. Ein letzter Workshop, bei dem in einer Schreibwerkstatt dazu angeleitet werden soll, eigene Worte zu finden, ist noch nicht vergeben.

Der Lutherische Jugendkongress richtet sich als Fortbildung an alle, die sich in der kirchlichen Arbeit an und mit jungen Menschen engagieren möchten: Mitarbeitende im Jugendmitarbeitergremium, junge Erwachsene, ehrenamtliche Mitarbeitende, Diakoninnen und Diakone, Vikare, Pastoralreferentinnen und Gemeindepfarrer. Der Kongress ist eine Fortbildung gemäß Nr. 1101 der Kirchlichen Ordnungen der SELK. Prospekte sind an alle Gemeinden der SELK verschickt worden. Anmeldungen sind über die Homepage www.jugendkongress.org möglich. Dort sind auch weitere Informationen zu finden.

Anstehende Veranstaltungen

  1. Jugendchor Süddeutschland

    Juni 29 - Juni 30
  2. Jugendchor Süddeutschland

    Juli 6 - Juli 7

Externe Links