6. Türchen

Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell. Jesaja 9,1

Stern in dunkler Nacht

von Pastor Markus Müller, Rektor des Naëmi-Wilke-Stifts in Guben

Was mich in meinem ersten Winter im Naëmi-Wilke-Stift in Guben beeindruckte, war der Beginn der Adventszeit. Zum 1. Sonntag im Advent leuchteten auf dem Gelände des Krankenhauses und in den Häusern des Stifts überall die Herrnhuter Sterne.

Wie von selbst erklärte sich in diesem Moment die Verheißung beim Propheten Jesaja im 9. Kapitel: „Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.“

Mit unserem Krankenhaus, dem Fachärztezentrum, dem ambulanten Pflegedienst, den Therapieangeboten, aber auch mit dem Beratungsstelle und dem Kindergarten wollen wir helfen, genau das zu umzusetzen, was Jesaja angesagt hat und was durch die Geburt des Herrn Jesus greifbar geworden ist. Wir wollen helfen, Gottes Hoffnungslicht für diese Welt erfahrbar werden zu lassen.

Darum haben wir für unsere Weihnachtskarte in diesem Jahr den Herrnhuter Stern als Motiv ausgesucht und dazu ein Wort von Edith Stein (1891-1942, Philosophin und Karmelitin, in Auschwitz ermordet): „Der Stern von Bethlehem ist ein Stern in dunkler Nacht – auch heute noch.“

Sie hat manche dunkle Nächte erlebt, als sie als Nonne jüdischer Herkunft nach Ausschwitz deportiert und dort vernichtet wurde. Und dennoch war Jesus Christus ihr Hoffnungsstern in dunkler Nacht. 

Auch heute strahlen die Weihnachtssterne in dunkler Nacht. Sie weisen hin auf den, der in einem Kind Hoffnung für die Welt brachte. Die Weihnachtssterne leuchten auch bei uns im Stift. Sie sagen: Hilfe kommt. Gott ist da. Hoffnung lebt.

An Weihnachten hat sich der unvorstellbare Gott, in einem hilflosen Kind der Welt vorgestellt. So ist ER einer von uns geworden, damit wir eins mit IHM werden können. 

Hoffnung ist bis heute unser Thema: Kranken, Kindern, Verzweifelten Hoffnung zu geben für Körper und Geist, das ist unsere Mission!

Seit Weihnachten leuchtet ein Stern in dunkler Nacht. Wir sind ein Teil davon. Wir freuen uns, wenn Menschen unser Team verstärken und mitwirken, für viele Menschen in dunkler Nacht den Stern von Bethlehem leuchten zu lassen.

Ein Beitrag von Pastor Markus Müller (Rektor des Naemi-Wilke-Stifts)

Anstehende Veranstaltungen

  1. Ostival

    Oktober 2 - Oktober 4
  2. SüJuTa

    Oktober 2 - Oktober 4

Externe Links