Das Freizeitprogramm für 2022

Dieses Jahr hat gezeigt, dass Jugendliche sehr unter den Bedingungen der Pandemie gelitten haben. Gerade dieser Altersabschnitt ist normalerweise geprägt von vielen Begegnungen mit Gleichaltrigen, die nicht nur in der Schule stattfinden. Für die eigene Entwicklung sind diese Begegnungen und Kontakte enorm wichtig. Bei den durchgeführten Sommerfreizeiten in diesem Jahr berichteten die Freizeitleitenden von einem echten „Hunger nach Begegnungen“. Den möchte „freizeitfieber“, das Netzwerk für Kinder- und Jugendreisen im Jugendwerk der SELK, auch im kommenden Jahr wieder stillen. freizeitfieber bietet Freizeiten an, bei denen an besonderen Orten geistliche Gemeinschaft erlebt wird, der eigene Horizont erweitert und kräftig rumgeblödelt wird. – Gutscheine für diese Freizeiten können beim Jugendwerk der SELK bestellt werden und bilden eine sehr empfehlenswerte Alternative für den Gabentisch zu Weihnachten.

Zum Glück mussten nur 2.000 Aufkleber die kleine Terminpanne verdecken 😉

Es gibt wieder ein reichhaltiges Angebot: Für Kinder von neun bis 13 Jahren gibt es die bewährten SauKuhlen Mistfreizeiten auf dem Schulbauernhof Tannenhof. Jüngeren Jugendlichen ab 13 Jahren und auch älteren steht der einwöchige Homberger Sommer offen, der in diesem Jahr als CoSo (Homberger CoSi-Sommer) ausgeschrieben ist, da dort ein erster Blick auf den später im Herbst veröffentlichten vierten Band der Come on and sing-Jugendliederbuchreihe (CoSi) geworfen wird. Jüngere Jugendliche, die schon weitere Reisen unternehmen wollen, – und auch ältere – können sich für die Kroatienfreizeit oder für die Fahrradtour durch Holland anmelden. Ältere Jugendliche ab 15 bzw. 16 Jahren und junge Erwachsene meditieren in Taizé, erleben die Bibel bibliodramatisch in Homberg oder klettern im Zittauer Gebirge. Für junge Erwachsene wird das Workcamp in den Alpen angeboten. Für Familien, die mit einem Sterbefall umgehen mussten, wird eine Familien-Trauerreise in Hanstedt I angeboten.

Außerdem wird Pfingsten bei den „RAder SIng- und MUsizierTAgen“ (RaSiMuTa) gefeiert und im Oktober heißt es wieder mal „raus aus dem Alltag und die Seele baumeln lassen“ bei der Geistlichen Oase Homberg.

Hinzu kommt das Fortbildungsangebot für Teamer bei Freizeiten – oder solche, die es mal werden wollen: der Freizeitleiter-Kurs beim freizeitfieber-Trainingswochenende Mitte März in Homberg. Bei Bedarf, der in Homberg angemeldet werden sollte, kann auch noch ein Rettungsschwimmer-Seminar organisiert werden. Gut 1.300 neue freizeitfieber-Prospekte wurden von Homberg aus versandt. Die Prospekte mit den schönen Freizeitangeboten müssten inzwischen in allen Gemeinden der SELK und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (ELKiB) ausliegen. Außerdem haben alle Teilnehmenden der diesjährigen Freizeiten der guten Gewohnheit folgend einen Prospekt zugeschickt bekommen – wenn sie das bei ihrer Anmeldung so gewünscht haben. Damit liegt das Freizeitprogramm für das kommende Jahr rechtzeitig für alle Adventsfeiern und deren Büchertische oder Verlosungen vor. Alle Informationen sind auch unter www.freizeitfieber.de einzusehen.

Anstehende Veranstaltungen

  1. JuMiG-Sitzung Hessen-Nord

    Februar 4 - Februar 6
  2. JuMiG-Sitzung

    Februar 12 - Februar 13

Externe Links