FSJ: Helfen und orientieren

Vielen Schülern fällt es schwer, sich direkt nach dem Schulabschluss für einen bestimmten Berufsweg zu entscheiden. Das Bildungsprogramm „Freiwilliges Soziales Jahr“ (FSJ) bietet in dieser Situation die großartige Möglichkeit, sich in einem Berufsfeld für ein Jahr auszuprobieren. Neben der Arbeit in der Einsatzstelle sorgen 20 Seminartage dafür, dass sich der eigene Horizont zusätzlich erweitert. Und zusätzlich unterstützt jede bzw. jeder Freiwillige durch seine Arbeit soziale Arbeiten und Projekte.

Ab dem 01. September – in einigen Einsatzstellen teilweise etwas zeitversetzt – beginnt der neue FSJ-Jahrgang in der SELK. Die Bewerbungsverfahren für die FSJ-Stellen des kommenden Jahrgangs (September 2021 bis August 2022) laufen bereits wieder an. Interessierte sollten möglichst bald Kontakt mit den Einsatzstellen aufnehmen oder sich direkt beim Deutschen Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) in Kassel bewerben, mit dem die SELK beim FSJ kooperiert (www.ec-fsd.de).

Einsatzstellen der SELK sind z.B. der Schulbauernhof Tannenhof bei Allendorf/Lumda und das Altenheim Gertrudenstift in Baunatal-Großenritte. Insgesamt bieten EC und SELK über 100 Einsatzstellen an. Das FSJ bietet eine gute Möglichkeit, sich selber in einem bestimmten Arbeitsbereich auszuprobieren: Kinder bei verschiedensten Arbeiten anzuleiten, die bunten Arbeitsfelder der Gemeindearbeit zu entdecken und zu pflegen oder alten Menschen den Lebensabend gestalten zu helfen. Was auch immer es ist – es ist ein sinnvolles und für alle Beteiligten hilfreiches Jahr!

Nebenbei bietet das FSJ als Bildungsprogramm viele interessante Fortbildungsmöglichkeiten. So stehen soziale, politische und religiöse Bildung auf dem Programm der Seminare, die zurzeit Corona-bedingt online abgehalten werden.

Anstehende Veranstaltungen

  1. BJT Hessen

    Oktober 1 - Oktober 3
  2. Jugendfestival spezial

    Oktober 15 - Oktober 17

Externe Links