18. Türchen

Ich bin gerade zu Beginn der Adventszeit umgezogen. In dieser Zeit waren meine Tage gefüllt mit Abschied nehmen von meinen alten Mitbewohnern, Packen und Abbauen der Möbel – und schließlich kam der Umzug an sich. In der neuen Wohnung ging es dann wieder ans Auspacken und Einräumen und natürlich ums Ankommen.

Bei einem Umzug lasse ich die alte Umgebung zurück und muss mich mit einer neuen Umgebung vertraut machen. Ich lasse also ein stückweit mein altes Leben zurück und beginne wieder neu. Ich finde, das ist eine tolle Vorstellung – es gibt einen Schnitt in meinem Leben und alles ist möglich.

Für uns Christen gibt es diesen Neustart bei Jesus. Er ist wie ein „Resetknopf“ – mit ihm können wir jederzeit neu anfangen. Ganz egal was in unserem Leben nicht gut läuft, bei ihm ist ein echter Neuanfang möglich.

Die Adventszeit bereitet uns auf diesen NEUANFANG – Jesu Geburt – vor. Auch in diesem Jahr gibt es wieder 24 Türchen zu öffnen, bis wir feiern, dass Gott Mensch wird!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine gesegnete Adventszeit, die euch auf diesen fantastischen Neuanfang vorbereitet!

Ein Beitrag von Julia Beisel, Bezirksjugendvertreterin in Süddeutschland

Anstehende Veranstaltungen

  1. JuMiG-Sitzung Hessen-Nord

    Februar 4 - Februar 6
  2. JuMiG-Sitzung

    Februar 12 - Februar 13

Externe Links